Prävention

 

 

Funktionstraining

Das Funktionstraining stellt eine weitere Möglichkeit dar, die Folgen von Behinderungen zu beseitigen oder zu minimieren. Es werden gezielt Körperfunktionen trainiert, um ihren funktionellen Einsatz im Alltag zu ermöglichen. Beim Funktionstraining kommen auch Einheiten hinzu, welche die Einsatzmöglichkeiten von Hilfsmitteln erläutern und den Umgang mit diesen Trainieren. Durch den therapeutischen Schwerpunkt werden die Funktionssportgruppen in der Regel von Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten angeleitet.

Das Funktionstraining wird generell für 12 Monate (bei besonderen Krankheitsbildern auch für bis zu 24 Monate) verordnet. Die Verordnung erhalten sie über ihren behandelnden Arzt.

Die Anerkennung des Funktionstrainings erfolgt u.a. über die Deutsche Rheuma-Liga Landesverband Hamburg e.V. (www.rheuma-liga-hamburg.de).

 

Leider können wir in unserem Haus das Funktionstraining nicht anbieten! Wir beraten sie aber gerne zu möglichen Alternativen und können ggf. an entsprechende Stellen weiterempfehlen.