Krankengymnastik am Gerät (KGG )

Krankengymnastik am Gerät (KGG) ist ein medizinisches Gerätetraining, das muskuläre und koordinative Defizite ihres Bewegungsverhaltens ausgleichen soll. Eine, dem Training vorangegangene, physiotherapeutische Befunderhebung deckt ihre Funktionseinschränkungen auf. Eine Übergabe des Physiotherapeuten an die Sportwissenschaftler und Gymnastiklehrer garantiert eine optimale Umsetzung der gewünschten Therapieziele. Das Gerätetraining dient der Verbesserung von Muskelkraft, Kraftausdauer und Koordination und steigert so Ihre Belastbarkeit im Alltag. Die Therapiezeit beträgt in der Regel 60 Minuten, jedoch wird diese abgestimmt auf ihr derzeitiges Leistungsvermögen.