Ultraschall

Der therapeutische Ultraschall (auch Phonophrese), wird mittels eines Schallkopfes in das zu behandelnde Gewebe eingebracht. Die durch den Ultraschall erzeugten Schwingungen führen zur Erwärmung der Gewebe. Weiterhin hat der Ultraschall durch die Kompressions- und Expansionsbewegungen einen mechanischen Effekt, der einer Bindegewebsmassage ähnelt. Der Stoffwechsel im betroffenen Gewebe wird erhöht, wodurch sich eine beschleunigte Wundheilung ergibt. In der Therapie wird der Ultraschall in der Regel begleitend angewendet.